Home

Herzlich Willkommen

Jeder, der zu anthroposophischen Zusammenkünften geht, sollte das Gefühl haben, er finde da mehr, als wenn er bloß in Einsamkeit Anthroposophie treibt.

Rudolf Steiner, 3.2.1924

Das Arbeitszentrum Frankfurt (Sitz: Frankfurt/Main) ist eine Teilgruppe der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland. Es erstreckt sich auf die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Teile von Baden-Württemberg. Seine Aufgabe ist die Pflege der Anthroposophie, die Koordination von 27 Ortsgruppen (genannt Zweige), Organisation von überregionalen Veranstaltungen, Kommunikation in der Region und Verwaltung für diese Gruppen.
Das Leitungsorgan (Kollegium) sieht als Aufgabe des Arbeitszentrums, Fortbildung, Kontakte und Zusammenarbeit unter den Mitgliedern und Gruppen anzuregen und zu ermöglichen. Dies geschieht unter anderem durch Konferenzen, Forschertage, Studientage und Veranstaltungen mit Zweigen sowie durch Publikationen („Mitteilungen“, „Mitteilungen aktuell“) und die Homepage).

Neuigkeiten

Erschienen am 14. Januar 2020:
Frauenrat meets Waldorf

Am 10. Januar 2020 war der Frauenrat der Anthroposophischen Gesellschaft in die Sitzung des Vorstands vom Bund der Freien Waldorfschulen eingeladen. Sechs Frauenrätinnen sowie zwei Frauen und vier Männer aus dem Vorstand stellten sich zunächst ausführlicher vor. Dann begann ein lebhafter Austausch über Gendersprache, weibliche Qualitäten in Gremien und in einem Vorstand, unterschiedliche Denkweisen von Frau und Mann. Diese Themen scheinen in der Schulbewegung immer mehr eine Rolle zu spielen und wurden 2018 im Zuge von „100 Jahre Waldorf“ schon gut bearbeitet. Nun interessierten die Vorstände die Erfahrungen und Vorarbeiten der Frauenrätinnen. Aus ganz individuellen und vielfältigen Blickwinkeln konnten die Rätinnen hierzu beitragen.


Kommende Veranstaltungen

Forschung miterleben
Sa., 25. Januar 2020  –  Sa., 25. Januar 2020

Forschung miterleben.
Sonja Schürger (Berlin, Landschaftgestalterin) über ihre Forschung zum Erkennen und Erleben einer Landschaft als Ganzes
Andre Bartoniczek (Mannheim, Historiker) über historische Erinnerung in den Filmen von Andres Veiel (bekannt durch einen Film über Joseph Beuys)
Samstag, 25. Januar 2020, 13.30 – 17.30 Uhr

Adresse:
Rudolf Steiner Haus Frankfurt, Hügelstraße 67, 60433 Frankfurt


Das Osterereignis
Sa., 14. März 2020  –  Sa., 14. März 2020

Aspekte eines Dialogs von Theologie und Anthroposophie
mit Dr. Günther Dellbrügger, Thomas Demele, Dr. Jörg Ewertowski und Helmut Weingärtner
10.00 – 17.00 Uhr im Rudolf Steiner Haus Frankfurt

Adresse:
Rudolf Steiner Haus Frankfurt, Hügelstr. 67, 60433 Frankfurt/Main


» Alle 3 Veranstaltungen ansehen